Telefon: 089 / 544 671 - 0

         |     Home     |     Kontakt     |     Impressum     |     Datenschutz     |     Intern     |     Sitemap     |     Fernwartung

SPENDE

Lebende Bibiliothek

 

Lebende Bibliothek

Sprich mit einem "lebenden Buch", lies die Geschichte eines Menschen
Samstag, 14. März 2015, 12.00 – 16.00 Uhr, Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig

Besondere Eigenschaften und Lebensumstände machen viele Menschen für ihre Umgebung befremdlich oder unsichtbar. Beides kann zu Ausgrenzung und Diskriminierung führen – die Gründe, dafür sind vielfältig.

Um Vorurteile und Ängste abzubauen, setzt die Veranstaltung »Lebende Bibliothek« auf Gespräche mit Menschen, die ihre Geschichte als »Lebende Bücher« mit den "Leser_innen" teilen. Sie beantworten Fragen zu ihrem Alltag mit HIV, Sucht und mit Behinderungen, sie erzählen von ihrem Leben als Flüchtling, als Muslima, als Sinto oder als Transsexuelle in unserer Gesellschaft.
Neben intensivem Austausch über alltägliche und strukturelle Diskriminierungen in halbstündigen Gesprächen bietet die »Lebende Bibliothek« die Möglichkeit, sich auch seiner eigenen Haltungen, Vorstellungen und Vorurteile bewusst zu werden.

Die »Lebende Bibliothek« ist eine Kooperation der Münchner Stadtbibliothek mit dem Projekt »self_starter« der IG – InitiativGruppe Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V.

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.


Veranstaltungsort und -zeit:
Samstag, 14. März 2015
12.00 – 16.00 Uhr
Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig
Ebene 2.1/Lesesaal