Telefon: 089 / 544 671 - 0

         |     Home     |     Kontakt     |     Impressum     |     Datenschutz     |     Intern     |     Sitemap     |     Fernwartung

SPENDE

MIKADO – Jugendkultur und Bildung

 Stellenausschreibung_MIKADO_Kulturbildung_Jugendverband_01_01_2019.pdf

MIKADO Logo 

MIKADO - Jugendkultur und Bildung

Das MIKADO-Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche unter 27 Jahren. Es verfolgt mit seinen vielgestaltigen Angeboten das vordergründige Ziel, inklusive Orte der Begegnung zu schaffen, an denen Jugendliche, ungeachtet ihrer vielfältigen Facetten wertgeschätzt und in ihren Fertigkeiten bestärkt werden. Dies tut es mit seinen verschiedenen Unterprojekten und Maßnahmen.

Einige davon sind:

 - Xchange Muc (Empowerment im Peer-to-Peer; Tandem-Projekt für Münchner Jugendliche, die seit längerem in München leben und Jugendliche mit Fluchthintergründen und/oder Neuzugewanderte)

- Musikprojekt (Empowerment durch musikalische Bildung der Kinder und Jugendliche)

- LernOase (Pädagogisch begleitete Schüler*innenförderung)

- Theaterprojekt (partizipatives Theaterprojekt) für Mädchen und gemischtgeschlechtliche Theatergruppen

- Vielfältige Angebote der "Mädchenarbeit“

 

Eine intersektionale Perspektive ist für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im MIKADO-Projekt handlungsleitend.

In unterschiedlichen Bildungsangeboten (z.B. in Form von Workshops) und Projekten versuchen wir…

… bestehende ungleiche gesellschaftliche Verhältnisse sowie deren Ineinanderwirken (Intersektionalität) zu thematisieren, problematisieren und zu verändern

… auf soziale Gerechtigkeit hinzuarbeiten

… Multiperspektivität in der Migrationsgesellschaft wahrzunehen, sichtbar zu machen und anzuerkennen

… gesellschaftlicher Macht- und Repräsentationsverhältnisse (selbst)kritisch zu reflektieren

 

Unsere Angebote, im Rahmen derer wir prozessorientiert arbeiten, setzen an den unterschiedlichen Hintergründen, Erfahrungen, Bedürfnissen und Interessen der Teilnehmer*innen an und werden gemeinsam mit ihnen auch im Rahmen eines geschützten Raumes weiterentwickelt.

Unsere  Arbeitsweise ist daher:

-                  anerkennend, wertschätzend

-                  interaktiv und dialogorientiert

-                  innovativ und kreativ

-                  systematisch und nachhaltig